Audio und Video

Hilfreiche und inspirierende Videos, die ich bei youtube gefunden habe.

DSM-5 Fever

Im folgenden Videoclip »DSM-5 Fever« zum Song »Staying Alive« der Bee Gees zeigt Prof. Dr. Stephen Stahl, Neurologe und Psychiater des »Neuroscience Education Institute« an der »University of California San Diego«, wie Psychiater praktisch im Vorbeigehen Menschen psychiatrische Diagnosen anhängen können und nahezu jedes menschliche Verhalten als psychiatrische Störung diagnostizieren können. Dazu benötigen sie nur das »Diagnostische und Statistische Manual Psychischer Störungen (kurz DSM)«, das Standardwerk der Psychiatrie für die Diagnose von psychischen Erkrankungen.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=0rm5p3DTyE8 | Sprache: Englisch | Länge: 2:17 Minuten.

Übersetzung der Fachbegriffe:

OCD: Obsessive-Compulsive Disorder – Zwangsstörung
Anxiety – Angststörung
Bereavement – Trauer
Autism – Autismus
ADHD: Attention Deficit Hyperactivity Disorder – Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung
DMDD: Disruptive Mood Dysregulation Disorder – affektive Dysregulation, hervorgegangen aus der Severe Mood Dysregulation (SMD), »schwere Launen-Fehlregulation«
BP: bipolare Störung

Werte vs. Ziele

Russ Harris erklärt den Unterschied zwischen Werten und Zielen in einem sehenswerten kurzen animierten Video.

Quelle: https://imlearningact.com/ | Sprache: Englisch | Länge: ca 3:41 Minuten.

Mr. Ramesh über die Angst

Mr. Ramesh erklärt auf humorvolle Art, was Angst ist und wie man damit »kreativ« umgehen kann. Anschauungsunterricht für alle Angsthasen unter uns.


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=CDlILJoYA3E | Sprache: Englisch | Länge: ca 2:46 Minuten.

Ein schwarzer Hund mit Namen »Depression«

Depression ist ein beängstigender und kräftezehrender Zustand. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt leben damit. Viele der Betroffenen und ihre Angehörigen haben Angst davor, über ihre Probleme zu reden. Sie wissen nicht, an wen sie sich wenden können, um Hilfe zu bekommen. Doch Depressionen können verhindert werden, wenn man sie behandelt. Eine Depression zu erkennen und sich Hilfe zu suchen, ist der erste und wichtigste Schritt zur Besserung.

Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) erzählt gemeinsam mit dem Schriftsteller und Zeichner Matthew Johnstone die Geschichte »I had a black dog, his name was depression« (deutsch: »Ich hatte einen schwarzen Hund, sein Name war Depression«).

Zusammen mit dem Sprecher Andreas Sparberg hat Freunde fürs Leben e.V. eine deutsche Übersetzung des Videos produziert.


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=1UiA32Qv4yE | Sprache: Deutsch | Länge: ca 4:36 Minuten.

Selbstwertgefühl vs Selbstakzeptanz

Russ Harris spricht über den Unterschied zwischen »Selbstwertgefühl« und Selbstakzeptanz.


Quelle: http://www.actmindfully.com.au | Sprache: Englisch | Länge: ca 8 Minuten.

Kreative Hoffnungslosigkeit

Russ Harris spricht über das Konzept der »kreativen Hoffnungslosigkeit« und welche Chancen sich daraus ergeben. Er veranschaulicht dies durch ein kleines Rollenspiel.


Quelle: http://www.actmindfully.com.au | Sprache: Englisch | Länge: ca 8:30 Minuten.

Passengers on Bus


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=Z29ptSuoWRc | Sprache: Englisch | Länge: ca 4:52 Minuten.

Perfektionisten

Als großer Loriot-Fan darf dieses Video hier nicht fehlen. Den Perfektionisten unter uns sei gesagt: Nicht jedes Bild muss gerade hängen ;-).


Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=oJDChFApHZw | Sprache: Deutsch | Länge: 2:46 Minuten.

Titelbild: © pongpunphoto | »beautiful flower Hibiscus rosasinensis« | shutterstock.com

Veröffentlicht von

Mein Name ist Markus Hüfner. Ich bin Blogger, Webdesigner und kreativer Querdenker. In diesem Blog schreibe ich über die Heilkraft der buddhistischen Psychologie. Ich gebe wertvolle Tipps über das Absetzen von Benzodiazepinen und zeige einen erfolgreichen Weg aus der Benzo-Falle durch das A.B.S.-Konzept »