Über den Autor

InhaltVorwortAnhang

Über den Autor

portraet

Mein Name ist Markus Hüfner und dies ist meine Geschichte. Sie ist ein Beispiel dafür, was passieren kann, wenn Sie Pech haben und in einer schlechten Psychiatrie landen. In einer Psychiatrie, in der der Patient der Willkür von Ärzten, Therapeuten und Pflegekräften ausgeliefert ist und im Grunde genommen entmündigt ist. Ich möchte mit meiner Geschichte darauf aufmerksam machen, wie leichtfertig heute Psychopharmaka verschrieben werden, ohne das der Patient über Risiken und Nebenwirkungen dieser Medikamente aufgeklärt wird und was das für Konsequenzen für Betroffene haben kann. Meine Geschichte soll allen Betroffenen eine Stimme geben, die gehört wird, damit ihr Leid gesehen und erkannt wird.

Wir brauchen ein Bewusstsein für diese Problematik in der Öffentlichkeit, damit endlich ein Umdenken in Universitäten, bei Ärzten und in Kliniken hinsichtlich der Risiken und Nebenwirkungen von Psychopharmaka stattfinden kann.

Ich bin Autor, Blogger, Webdesigner und Künstler. In meinem Blog Die-Psychopharmaka-Falle.de schreibe ich über meine Erfahrungen mit der Heilkraft der buddhistischen Psychologie und dem Absetzen von Psychopharmaka. Ich gebe wertvolle Tipps und zeige einen erfolgreichen Weg aus der Psychopharmaka-Falle durch das A-B-S-Konzept.

Ich hinterfrage die Dinge gerne (Der, die, das, wer, wie was, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt bleibt dumm …). Ich scheue keine Konflikte und polarisiere auch gerne mal. Ich versuche zu verstehen, wie Menschen, zu dem werden, was sie sind und warum es uns so schwer fällt, uns zu ändern? Dabei setzte ich mich mit der Hirnforschung, der Psychologie und der Philosophie auseinander.

Seit ich mich mit dem Buddhismus beschäftige weiß ich, dass alle Lebewesen frei von Leid sein wollen und das das meiste Leid durch Gier, Hass und Verblendung entsteht. Ich meditiere seit 5 Jahren, hauptsächlich Achtsamkeitsmeditation und »Die Mettâ-Meditation«. Vor allem die Metta-Meditation hilft mir sehr dabei, allen Menschen mit mehr Verständnis und Mitgefühl zu begegnen, einschließlich mir selbst.

Jetzt wünsche ich Ihnen gute Unterhaltung.

Mögen Sie A chtsam sein,
Mögen Sie B eharrlich sein,
Mögen Sie S elbstmitfühlend sein

InhaltVorwortAnhang

Veröffentlicht von

Mein Name ist Markus Hüfner. Ich bin Blogger, Webdesigner und kreativer Querdenker. In diesem Blog schreibe ich über die Heilkraft der buddhistischen Psychologie. Ich gebe wertvolle Tipps über das Absetzen von Benzodiazepinen und zeige einen erfolgreichen Weg aus der Benzo-Falle durch das A.B.S.-Konzept »